Die Plettenberghütte:

 

 

 

Das alte Schafhaus wurde 1957 von der Firma Portlandzementwerk Rudolf Rohrbach KG wegen Erweiterung des Steinbruchs auf dem Plettenberg abgebrochen. Die Firma Rohrbach hatte von der Gemeinde den Auftrag bekommen , ein neues Schafhaus im gleichen Baustil und in etwa derselber Größe und Ausstattung an dieser Stelle, wo es jetzt steht, zu bauen. Auch sollte ein offener Unterstand für vorbeiziehende Wanderer und auf dem Berg arbeitende Bauern eingebaut werden, eben an einem Platz, wo später keine Steinbrucherweiterung mehr stattfindet.

1964 wurde von der Ortsgruppe Dotternhausen an die Gemeinde der Antrag gestellt, den bisherigen offenen Unterstand und den darüber liegenden Raum als Aufenthaltsort ausbauen zu dürfen. 

Am 21. Mai 1967 erfolgte dann die Einweihung der Plettenberghütte.

1981 wurden sanitäre Anlagen und eine Zisterne für die Spülklosetts gebaut.

 

Bis 2011 wurde die Plettenberghütte von Albvereinsmitgliedern bewirtet, dann wurde ein neues Konzept umgesetzt und die Hütte wurde verpachtet. 

 

Die Plettenberghütte liegt auf ca 970 Meter Höhe und ist nicht an der Kanalisation angeschlossen, das heißt wir haben KEIN fliessendes Wasser, das wird von uns in Kanistern auf die Hütte transportiert. Toilettenspülung erfolgt über die Regenwasserzisterne. 

 

Deshalb unsere Bitte an unsere Gäste: geht mit dem Wasser sparsam um !!!!!

 

PS: in der Plettenberghütte befinden sich mehrere Musikinstrumente, Akkordeon, Gitarre, steierisches Akkordeon..... Falls Ihr eines der Instrumente beherrscht dürft Ihr es gerne benutzen. Über musikalische Beiträge freuen wir uns immer.........

Hier finden Sie uns

Plettenberghütte
 Plettenberg 1

72359 Dotternhausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

07427/4669905

0176/32597399

 

Gasthaus Hirsch Dotternhausen

Tel, 07427/2545

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Plettenberghütte